14.08.2018

Forschungsreise führt Professor Sauer und Philipp Mennig nach Georgien

Zur Stärkung bestehender Kontakte sowie zum Aufbau weiterer Kooperationen mit georgischen Wissenschaftlern und Experten im Agrar- und Umweltbereich verbrachte Professor Sauer gemeinsam mit Philipp Mennig eine Woche (5.-12.8.) in Georgiens Hauptstadt Tiflis. Nachdem Herr Sauer im Sommer 2017 den georgischen Gastforscher Dr. Tengiz Taktakishvili für einen mehrmonatigen Aufenthalt am Lehrstuhl begrüßen durfte, erfolgte nun also der Gegenbesuch in der Kaukasus-Republik. An der neuen Wirkungsstätte von Herrn Taktakishvili, der Georgian National University, hielten die Gäste von der TUM für interessierte georgische Studierende einen dreitägigen 'Short Course' mit dem Titel "Climate Change and its Impacts on the Economies of Developing Countries". Das Reiseprogramm beinhaltete des Weiteren Treffen mit Forschern der Ivane Javakhishvili Tbilisi State University, der International Black Sea University und der Georgian National University sowie eine Diskussionsrunde zur Lage der georgischen Landwirtschaft mit Vertretern aus Forschung, Politik und Praxis. Den Abschluss der Reise bildete eine Exkursion auf ein Weingut in der Region Kachetien, dessen Eigentümer den Prinzipien biologisch-dynamischer Landwirtschaft folgt.
Im Verlauf der Woche wurde mit verschiedenen Repräsentanten georgischer Universitäten und Forschungseinrichtungen der Rahmen für ein gemeinsames Forschungsprojekt abgesteckt, das als Basis einer langfristigen Partnerschaft dienen soll.

Unser besonderer Dank gilt an dieser Stelle Herrn Taktakishvili, der einen außerordentlichen Beitrag zum Gelingen der Reise geleistet hat. Madloba!