Dr. Hubert Pahl
wissenschaftlicher Mitarbeiter

Tel:08161/71-3558
Fax:08161/71-4426
Gebäude:Alte Akademie 14
Raum:EG/40
Email:pahl[at]wzw.tum.de

Ausbildung

  • Dr. agr., Promotion am Lehrstuhl für Wirtschaftslehre des Landbaues, Technische Universität München
  • Dipl. -Ing. agr., Studium der Agrarwissenschaften, Technischen Universität München
  • Grundwehrdienst
  • Allgemeine Hochschulreife, Domgymnasium Freising, Humanistischer Zweig

Arbeitsgebiete

  • Kostenrechnung und Finanzbuchhaltung
  • Ökonomik pflanzlicher und tierischer Erzeugung sowie nachwachsender Rohstoffe
  • Ökonomische Auswirkungen sich verändernder Rahmenbedingungen auf landwirtschaftliche Produktionsverfahren und den Gesamtbetrieb
  • Management von Unternehmen des Agrarsektors

Lehre

  • Betriebs- und Produktionssysteme, Ökonomie (BSc. AG 3)
  • Buchführung, Kosten- u. Investitionsrechnung (BSc. Brau 2, BSc. Lemi 2, BSc. BioT 2)
  • Agrar- und Gartenbauökonomie II, Kostenrechnung (BSc. AG 5)
  • Produktions- und Ressourcenökonomie, Unternehmensanalyse (MSc. A 2)
  • Ökonomik und Märkte nachwachsender Rohstoffe, Ökonomik (MSc. A 2)
  • Management von Unternehmen der Landwirtschaft und des Agribusiness (MSc. A 2)
  • Methoden der Unternehmensführung, Grundlagen (MSc. AM 1)
  • Produktionsökonomie und Management von Veredelungs- und Futterbaubetrieben  (MSc. AM 2)
  • Betriebs- und Produktionssystem Marktfruchtbau – Veredelung (MSc. AM 3)
  • Grundlagen Ökonomie, Ökonomik Nachwachsender Rohstoffe (MSc. NAWARO 1)
  • Unternehmensanalyse und -management, Analyse (MSc. NAWARO 3)

Mitgliedschaften und externe Aktivitäten

  • seit 2013 Mitglied der AG Betriebswirtschaft des Deutschen Maiskomitees e.V. (DMK)
  • seit 2012 Mitglied in der Arbeitsgruppe Rind, LfL und BayStMELF
  • Feb./März 2009 Tätigkeit als Evaluator und Rapporteur im Rahmen von FP7 (Call FP7_KBBE-2009) im Bereich „Legumes“ und „Grasslands“, Brüssel
  • Seit 2008 Mitglied im Biogas Forum Bayern, zugleich Mitglied des Arbeitskreises Agrarökonomie
  • 2005 bis 2007 Mitglied des „Conference Scientific Committee“ der „European Association for Grain Legume Research” (AEP), Sitz Paris (European Grain Legume Conference in Lisboa)
  • Seit 2003 Geschäftsführer der Vereinigung Weihenstephaner Universitätsabsolventen (VWU)
  • 1999 bis 2002 Mitglied des „Executive Committee“ der „European Association for Grain Legume Research” (AEP), Sitz Paris
  • 1999 bis 2001 Mitglied des „Conference Scientific Committee“ der „European Association for Grain Legume Research” (AEP), Sitz Paris (European Grain Legume Conference in Cracow)
  • 1998 bis 2002 Mitglied des „Scientific Committee“ der „European Association for Grain Legume Research” (AEP), Sitz Paris
  • 1995 bis 2003 Vorsitzender der UFOP (Union zur Förderung der Öl- und Proteinpflanzen) – Fachkommission „Proteinpflanzen“, Sitz Bonn/Berlin

Auszeichnung

  • 1994 Verleihung des Dr. Heinrich-Baur-Förderpreises

Veröffentlichungen

  • Pahl, H.: Zum Einfluss einer unterschiedlichen Buchtenbelegdichte auf tierische Leistung und Wirtschaftlichkeit in der Jungbullenintensivmast. 1. Mitt. und 2.Mitt.: Züchtungskunde 69 (1997) H. 3, S. 181-195 und H. 4, S. 268-278.
  • Pahl, H., Haidn, B., Kreul, W.: Landwirtschaft im Postkommunismus - am Beispiel einer Landwirtschaftskooperative in Kasachstan. Land, Agrarwirtschaft und Gesellschaft, Zeitschrift für Land- und Agrarsoziologie 14 (2000) H. 3, S. 33-48.
  • Heissenhuber, A., Pahl, H., Schönberger, W.: Ökonomische Konsequenzen einer gesellschaftlich akzeptierten Tierhaltung. KTBL-Schrift Nr. 408, S. 16-24. Darmstadt 2002.
  • Richthofen, v., J.-S., Pahl, H., Nemecek, T.: Was Körnerleguminosen in Anbausystemen leisten. Raps 22 (2006), H. 1, S. 35-39.
  • Berenz, S., Hoffmann, H., Pahl, H.: Konkurrenzbeziehungen zwischen der Biogaserzeugung und der tierischen Produktion. In: Heißenhuber, A.; Kirner, L.; Pöchtrager, S.; Salhofer, K.: Agrar- und Ernährungswirtschaft im Umbruch, Schriften der Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaues e.V., Band 43, S. 497-506. Landwirtschaftsverlag GmbH Münster-Hiltrup 2008.
  • weitere Publikationen