Arbeitsschwerpunkte

  • Produktions- und Umweltmanagement, Verfahrensoptimierung im Bereich der pflanzlichen und tierischen Produktion sowie nachwachsender Rohstoffe unter Berücksichtigung der Auswirkungen auf das Ökosystem.
  • Erarbeitung von Strategien zur Wettbewerbssicherung landwirtschaftlicher Unternehmen
  • Landnutzungs- und Regionalmanagement
  • Analyse agrar- und umweltpolitischer Maßnahmen im Hinblick auf Konsequenzen für den ländlichen Raum.
  • Quantifizierung externer Effekte der Landbewirtschaftung
  • Allgemeine landwirtschaftliche Betriebslehre
  • Übungen zur landwirtschaftlichen Betriebslehre
  • Betriebswirtschaftliches Seminar
  • Ökonomik der pflanzlichen und tierischen Produktion
  • Ökonomik der extensiven Landbewirtschaftung
  • Ökonomik des Ressourcenschutzes im Einzelbetrieb
  • Agrarumweltpolitik
  • Landwirtschaftliches Rechnungswesen (Finanzbuchhaltung und Bilanzanalyse)
  • Übungen zum landwirtschaftlichen Rechnungswesen
  • Ökonomische Aspekte des ökologischen Landbaues
  • Unternehmensformen in der Landwirtschaft
  • Landnutzungsplanung
  • Entwicklung, Erprobung und ökonomische Beurteilung landwirtschaftlicher Produktionsverfahren im Bereich der pflanzlichen und tierischen Produktion unter Berücksichtigung ökologischer Auswirkungen
  • Ökonomische Auswirkungen agrarpolitischer und umweltpolitischer Maßnahmen für den Einzelbetrieb Darstellung einzelbetrieblicher Konsequenzen des Resourcenschutzes
  • Anpassungsmöglichkeiten von landwirtschaftlichen Betriebe an veränderte Rahmenbedingungen (Strukturwandel, Organisationsänderung, betriebliches Wachstum, neue Unternehmensformen)
  • Weiterentwicklung des betrieblichen Rechnungswesen hin zu einer parallelen Verrechnung ökologischer und ökonomischer Kriterien
  • Nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raumes